«

»

Beitrag drucken

Philips AVENT DECT Babyphone: Zuverlässig und mit großem Funktionsumfang (Testergebnis: sehr gut)

Ein paar Wochen nach der Geburt haben wir damit angefangen, unsere Kleine abends zu einer einigermaßen festen Uhrzeit ins Bett zu bringen, damit sie sich an einen regelmäßigen Schlafrhythmus gewöhnen kann.

Natürlich haben wir uns hierfür auch auf die Suche nach einem Babyphone gemacht, viel recherchiert, Testberichte gelesen und uns bei Freunden umgehört.

Am Ende ist unsere Wahl auf das Philips AVENT DECT Babyphone SCD535/00 gefallen.

Unsere Erfahrungen aus dem bisherigen Praxistest möchten wir hier zusammenfassen.

Nutzen
Der Sinn und Zweck eines Babyphones ist sicherlich klar: Aus der Entfernung – zum Beispiel dem Wohnzimmer – hören, was das Baby im Schlaf- oder Kinderzimmer für Geräusche macht. Der Funktionsumfang des Philips AVENT Babyphones geht jedoch weit darüber hinaus. Die Highlights sind hierbei die Anzeige der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit im Raum des Babys, die integrierten Schlaflieder, die Gegensprechfunktion und – zum Beispiel bei Besuch sehr praktisch – der Vibrationsalarm und die Anzeige des Lautstärkepegels mit Hilfe von fünf LEDs.

In der Dimension ‘Nutzen’ vergeben wir 5 von 5 lachenden Babys:5 lachende Babys

 

 

Anwendung
Zur Inbetriebnahme des Babyphones muss lediglich das Sendemodul im Raum des Babys per Netzteil mit Strom versorgt, in der Nähe des Babys aufgestellt und eingeschaltet werden. Der Empfänger verbindet sich nach dem Einschalten automatisch mit dem Sender und ist – vorausgesetzt der Akku ist aufgeladen – sofort einsatzbereit. Alle Einstellungen werden direkt am Empfänger vorgenommen. Hierfür kann man sich mit vier Tasten durch ein rudimentäres Menü klicken.

Als Einstellungen haben wir nur das Gerät auf höchste Sensibilität und höchste Lautstärke eingestellt, denn ansonsten ist das Babyphone gefühlt schon sehr leise. Mit der aktuellen Einstellung hören wir nun aber auch wirklich jede Bewegung, was später vielleicht nicht mehr gewünscht ist und leicht verstellt werden kann.

Über das Empfängerteil lassen sich auch die fünf integrierten Einschlafmelodien starten und per Gegensprechfunktion kann man aus der Entfernung zum Kind sprechen. – Was wir jedoch bisher nur zum Spaß ausprobiert haben.

In der Dimension ‘Anwendung’ vergeben wir 4 von 5 lachenden Babys:
4 lachende Babys

 

 

Qualität
Das Babyphone ist hochwertig verarbeitet und überlebt sicherlich auch den ein oder anderen Sturz ohne Probleme. Die Qualität der Tonübertragung ist durch die DECT-Technologie, die man von schnurlosen Telefonen kennt, sehr gut und absolut störungsfrei. Durch die unterschiedlichen Lautstärke- und Sensibilitätsstufen lässt sich die Empfindlichkeit gut an das Umfeld anpassen, so dass man das Baby beruhigt im Nachbarraum alleine lassen kann.

Ähnlich wie bei schnurlosen Telefonen beträgt die Reichweite circa 300 Meter und man ist damit zu Hause absolut mobil. Sogar beim Gang zur Mülltonne an der Straße reißt die Verbindung nicht ab, was vom Empfänger mit einem entsprechenden Signal angekündigt werden würde. Zusätzlich zeigt eine kleine LED an, ob eine Verbindung zum Sender besteht.

Die Akku-Laufzeit wird vom Hersteller mit “bis zu 24 Stunden” angegeben. Gefühlt hält der Akku jedoch selbst im energiesparenden ECO Modus nicht so lange durch, was für den nächtlichen Einsatz aber kein Problem ist, da der Empfänger mit einer kleinen Ladeschale sehr gut stationär betrieben werden kann.

In der Dimension ‘Qualität’ vergeben wir 5 von 5 lachenden Babys:
5 lachende Babys

Spaßfaktor
Die Bedienung des Babyphones ist kinderleicht und das Gerät funktioniert absolut zuverlässig. Dank der vielen Zusatzfeatures geht der Leistungsumfang weit über die reine Babyphone-Funktion hinaus und man kann in der Tat viel Spaß mit dem Gerät haben. – Die Gegensprechfunktion – “Mama, komm raus aus dem Gerät!” – hat uns schon viel lachen lassen. ;-)

In der Dimension ‘Spaßfaktor’ vergeben wir 5 von 5 lachenden Babys:
5 lachende Babys

Preis
Preislich liegt das Philips AVENT DECT Babyphone mit rund 100 Euro am oberen Ende der Preisskala im Vergleich mit anderen Geräten. Allerdings bekommt man für diesen Preis auch ein zuverlässiges Gerät mit umfangreichen Funktionen.

In der Dimension ‘Preis’ vergeben wir 4 von 5 lachenden Babys: 4 lachende Babys

Fazit
Das Philips AVENT DECT Babyphone hat uns durch seine Zuverlässigkeit und die vielen praktischen Zusatzfunktionen überzeugt und wir können es uneingeschränkt empfehlen. Es ist Kinderleicht in der Bedienung und vielseitig einsetzbar. Die positive Bewertung der Einzelkategorien zeigt sich natürlich auch in der Gesamtbewertung.

Als Gesamturteil vergeben wir 5 von 5 lachenden Babys:
5 lachende Babys

Erhältlich ist das Babyphone bei allen gängigen Online-Shops. Dies hier sind die direkten Links zum tagesaktuellen Preisvergleich für das Babyphone bei amazon, Baby Butt und Baby Walz.

Falls ihr euch bereits für ein Babyphone entschieden habt, sind wir natürlich gespannt darauf, welches ihr gewählt habt und wie eure Erfahrungen damit aussehen. Gerne könnt ihr eure Erfahrungen als Kommentar posten oder uns per E-Mail mitteilen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>